Wie kann ich Umweltsünden vermeiden?
3 Milliarden Liter Wasser pro Jahr fließen in unserem Verbandsgebiet durch die Toiletten, Waschbecken, Badewannen, Duschen, Waschmaschinen, Geschirrspüler sowie die betrieblichen Produktions- und Reinigungsanlagen. Täglich!
Aktuelle Belastungsdaten des Klärwerks
  • 3.000.000 m³ Wassermenge 
  • 2400t Klärschlamm, inkl. der vom AWV Untere Schranne zugelieferten 500t ausgefaulten Nasschlamms.
  • 40t Rechengut 
  • 250 m³ Fäkalschlamm
  • 200m³ Fettabscheiderinhalte  

 

Das entspricht einer durchschnittlichen Belastung von 41.000 EGW (Einwohnergleichwerten)

 

90% des Strombedarfs wird selbst produziert.

Die Stromproduktion betrug ca. 610.000kWh.

100% des Wärmebedarfs wird selbst produziert.

 
Austausch der Nachklärbecken-Räumer

Im Jahr 2015 mussten im Zuge der Betonoberflächensanierung in den Nachklärbecken auch die Räumer durch Kunststoffkettenräumer ersetzt werden.

 
Sauerstoffversorgung für biologische Klärstufe erneuert

2015 wurden die Kompressoren für die Belüftung der Belebung durch Käser-Schraubenverdichter ersetzt.

 
Erneuerung der Rechenanlage

Immer wieder hatten wir massive Probleme mit Textilien im Zulauf der Anlage. In weiterer Folge sind diese Textilien leider nicht alle durch unseren Rechen zurückgehalten worden. Diese Textilienzöpfe haben uns dann in weiterer Folge Schwierigkeiten in Pumpen, Rührwerken und den Leitungen beschert.

 

Weiterlesen...
 
Austausch des Faulraummischers

2016 wurde der Faulraummischer (das Rührwerk im Faulturm) getauscht. Der eingebaute Halberg Mischer wurde durch ein langsam laufendes STAMO Rührwerk ersetzt.

 
Austausch der gesamten Steuerung

Im Jahr 2012 und 2013 wurden sämtliche Steuerungen (SPS 5) ausgetauscht auf SPS 7.